Beiträge von: MedWiss.Institut

Beiträge: 136

Die Impfungen schreiten voran und nehmen an Geschwindigkeit auf. Zu den in der EU zugelassenen Impfstoffen kommen bald womöglich weitere hinzu, zu denen bereits Studiendaten vorliegen. Wir geben hier eine Übersicht über die bisherigen veröffentlichten Daten zu den zugelassenen Vakzinen (BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca/Oxford und Johnson & Johnson) sowie zu den Impfstoffen, von denen wir eventuell in den nächsten Monaten mehr hören werden: Sputnik V (Russland, Adenovirus-Vektor), CureVac (Tübingen, mRNA) und NVX‑CoV2373 (Novavax, Protein-basiert).

Weiter zum ausführlichen Bericht →

MedWiss – Die Impfungen schreiten voran und nehmen an Geschwindigkeit auf. Zu den in der EU zugelassenen Impfstoffen kommen bald womöglich weitere hinzu, zu denen bereits Studiendaten vorliegen. Wir listen hier eine Übersicht über die klinischen Studien der zugelassenen Vakzine (BioNTech/Pfizer, Moderna, AstraZeneca/Oxford und Johnson & Johnson) sowie der Impfstoffe, von denen wir eventuell in den nächsten Monaten mehr hören werden: Sputnik V (Russland, Adenovirus-Vektor), CureVac (Tübingen, mRNA) und Novavax (Protein-basiert). Bereits vier zugelassene Impfstoffe, über 20 % der Bevölkerung […]

Weiter zum ausführlichen Bericht →

Neben Operationen gibt es eine Vielzahl konservativer Behandlungsoptionen bei Gonarthrose, die Schmerzen reduzieren und die Beweglichkeit erhalten können. Entlastungsorthesen wie die Unloader One® X werden von der S2k-Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGOOC) im Rahmen des unikompartimentellen Gonarthrose-Managements empfohlen. Sie reduzieren nachweislich die Belastung und somit auch die Schmerzen.1 In Teil 1 unserer fünfteiligen Newsletter-Reihe zur Gonarthrose haben Sie bereits von der mit der Entlastungsorthese verbesserten Funktionalität erfahren, die die Mobilität und somit die Lebensqualität der […]

Weiter zum ausführlichen Bericht →

ApothekerInnen und PTAs wissen, wie wichtig ein professionelles Medikationsmanagement für die Arzneimittel- und Therapiesicherheit insbesondere bei chronisch kranken Patienten ist. Der neue Medinspector® macht das Medikationsmanagement sicherer und effizienter und setzt gezielt auf die Interaktion zwischen ApothekerInnen und ÄrztInnen. Für Nordrhein und angrenzende Regionen hat die GWQ ServicePlus AG jetzt einen Vertrag zur besonderen Versorgung Digitales interprofessionelles Medikationsmanagement mit dem Medinspector® der Viandar GmbH abgeschlossen.   Mit dem neuen Medinspector® bietet die Viandar GmbH Apotheken und Arztpraxen ein Rundum-Service-Paket für ein […]

Weiter zum ausführlichen Bericht →

Die Nationale Versorgungsleitlinie (NVL) „Therapie des Typ-2-Diabetes“ wurde aktualisiert. Die aktuelle Teilpublikation zeigt einen deutlichen Richtungswechsel in der Therapie auf – wie zuletzt auch die internationalen Empfehlungen.1,2 In der kürzlich veröffentlichten Teilpublikation der NVL zeichnen sich deutliche therapeutische Änderungen ab. So werden bei der Auswahl der medikamentösen Therapie auch kardiovaskuläre Risikofaktoren berücksichtigt. Abschätzung des kardiovaskulären Risikos1 Jetzt mehr Adhärenz durch Arzt-Patienten-Entscheidungsfindung1 Die zweite wichtige Änderung betrifft die Einbeziehung des Patienten in die individuelle Entscheidungsfindung zur Medikation und die gemeinsame Erarbeitung […]

Weiter zum ausführlichen Bericht →

Mit den ersten Aktivitäten in Impfzentren sowie von den mobilen Impfteams gibt es besonders viel Bedarf an Informationen. Die Sicherheit der Impfstoffe ist einer der wohl wichtigsten Punkte – denn an der Wirksamkeit kann aktuell kaum mehr gezweifelt werden. Zu den beiden in der EU zugelassenen mRNA-Impfstoffen stehen bislang Daten von fast 130 000 Menschen zur Verfügung, zu den beiden Vektorimpfstoffen jeweils von über 70 000 Menschen, die eine gute Einschätzung der Impfreaktion und möglicher Nebenwirkungen erlauben.

Weiter zum ausführlichen Bericht →