Beiträge von: Universitätsklinikum Düsseldorf

Beiträge: 53

Mit fachübergreifender Zusammenarbeit gelingt es Gelenkspezialisten der Uniklinik Düsseldorf, auch Patientinnen und Patienten mit Begleiterkrankungen mehr Lebensqualität wiederzugeben.
Düsseldorf (UKD) –„Wandern war mal meine Leidenschaft. Das ist das,…

Weiter zum ausführlichen Bericht →

Düsseldorf (UKD) – Forscher des Universitätsklinikums Düsseldorf (Neurochirurgie) haben in Zusammenarbeit mit dem Institut für Zelluläre Neurowissenschaften der Universität Bonn sowie dem Institut für Neuropathologie des Universitätsklinikums Freiburg herausgefunden, wie spezielle Immunzellen im Gehirn die Entstehung der chronischen Epilepsie verstärken. Trotz der erfolgreichen Entwicklung einer breiten Palette von Antiepileptika ist ein Drittel der Epilepsien resistent gegen diese Form der Behandlung. Die derzeit verfügbaren Medikamente lindern die Symptome der Erkrankung, greifen jedoch nicht in die dem Krankheitsprozess zugrundeliegenden Mechanismen ein. Dies liegt […]

Weiter zum ausführlichen Bericht →

Welthypertonie-Tag am 17.05.2023 – Neues zur Bluthochdruck-Behandlung: Laut neuen Studien kann die sogenannte renale Denervation für bestimmte Bluthochdruckpatientinnen und -patienten segensreich sein – Die Uniklinik Düsseldorf ist eines von erst fünf zertifizierten Zentren in ganz Deutschland für diese minimal-invasiven Eingriffe. Düsseldorf (UKD) – Starke Bauchschmerzen waren für Christoph Zeien aus Duisburg im Herbst 2017 der Anlass, seine Hausärztin aufzusuchen. Kurze Zeit später fand er sich in der Krankenhaus-Notaufnahme wieder. In der Hausarztpraxis war ein Blutdruck von 240/170 mmHg gemessen worden – ein […]

Weiter zum ausführlichen Bericht →

Mit weniger als einer Person unter 100.000 ist ein Augeninfarkt ein seltenes Krankheitsbild. Der Schaden, den er anrichten kann, ist aber umso größer. Eine nachweislich wirksame Therapie gibt es für diesen medizinischen Notfall bislang noch nicht. Ein Forschungsteam des Universitätsklinikums Tübingen, des Hertie-Instituts für klinische Hirnforschung sowie der Augenklinik des Universitätsklinikums Hamburg-Eppendorf will das nun ändern. Gemeinsam untersuchen sie, inwieweit ein Medikament das Gerinnsel auflösen und dadurch die Zerstörung der Netzhaut aufhalten kann. Jetzt startet die Medikamentenstudie in Tübingen und […]

Weiter zum ausführlichen Bericht →

Der 28-jährige Mikel Slawinski lebte über vier Jahre mit einem Herzunterstützungssystem, war zudem für eine Herztransplantation gelistet. Jetzt hat sich sein Herz erholt.
Düsseldorf (UKD) – „Wenn ich jetzt morgens aufwache, ist das jedes Mal wie ein Tr…

Weiter zum ausführlichen Bericht →